Information

Beule am Augenlid des Hundes

Beule am Augenlid des Hundes



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beule am Augenlid des Hundes und Seite des Kopfes

Gesendet

Dienstag, 6. Februar 2012 13:58 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. H.,

Ich habe einen 16 Wochen alten kastrierten Dackel, den ich vor etwa 8 Monaten aus einem Tierheim gerettet habe. Er wurde am Kopf getroffen und hatte einen Knoten auf der Stirn, ich nahm an, es sei ein Tumor und er hatte ein MRT, aber es war nicht schlüssig. Dann tauchte vor ein paar Monaten die Beule wieder auf. Einen Tag später würde er anfangen, an seinen Pfoten zu kauen und hat keinen Appetit. Ich sehe Entzündungszeichen im Bereich der Beule und überlege, einen Tierarzt aufzusuchen. Dies ist das erste Mal, dass ich ein Tier habe, ich lebe in Manhattan, NY.

Vielen Dank im Voraus und ich hoffe, Ihre Erfahrung kann mir helfen, den richtigen Tierarzt zu finden!

Daze Antwort:

Hallo und danke für deinen Beitrag.

Sie weisen darauf hin, dass der Klumpen seit ein paar Monaten da ist und dass er seit ungefähr 2 Wochen da ist. Ich gehe davon aus, dass die Beule seit 2 Monaten an der gleichen Position ist.

Hunde, die am Kopf getroffen werden, haben normalerweise eine Schwellung, daher ist es möglich, dass die Beule tatsächlich ein Tumor oder eine Verletzung ist und nicht nur eine "Hummel", wie ich es als kleines Mädchen hatte.

Außerdem können Hunde, die am Kopf getroffen werden, etwas Koordination verlieren, so dass das „Kauen an seinen Pfoten“ sehr wahrscheinlich mit pn in Verbindung gebracht wird.

Wenn die Beule aufgrund einer Verletzung da ist, würde ich Ihnen empfehlen, Ihren Hund von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, auch wenn die Beule nur eine Beule zu sein scheint.

Diese Art von Dingen kann leicht von einem Tierarzt behandelt werden.

Außerdem würde ich dir empfehlen, nach einem guten Tierarzt in deiner Nähe zu fragen. Es gibt viele gute Tierärzte da draußen und der falsche könnte die Situation noch viel schlimmer machen, als es sein müsste.

Der erste Schritt für Hunde, die in den Kopf getroffen werden, besteht darin, herauszufinden, ob die Beule tatsächlich im Kopf ist oder nicht.

Bitte bedenken Sie, dass die Beule durch eine Verletzung in einem beliebigen Bereich des Körpers verursacht werden oder ein gutartiger Tumor sein kann.

Wenn es sich bei der Beule um eine Verletzung handelt, ist es unwahrscheinlich, dass sie schwer genug ist, um zu verhindern, dass Ihr Hund laufen kann. Es könnte jedoch das Sehvermögen Ihres Hundes beeinträchtigen oder Ihr Hund könnte eine Gehirnerschütterung haben und lange Zeit Medikamente einnehmen müssen.

Sie sollten auch bedenken, dass die Beule ein Warnzeichen für ernstere Probleme im Körper Ihres Hundes sein könnte, wie ein verletztes Auge oder ein gebrochener Schädel.

Wenn Sie denken, dass die Beule eine Verletzung ist, können Sie Ihren Tierarzt bitten, den Kopf Ihres Hundes zu röntgen. Sie müssen auch ein Foto des Kopfes Ihres Hundes machen, falls dies zur Dokumentation der Verletzung erforderlich ist.

Wenn es sich bei der Beule um einen Tumor handelt, kann es sich um ein gutartiges Wachstum bis hin zu einem krebsartigen Tumor handeln. Um festzustellen, ob ein Tumor gutartig oder krebsartig ist, müssen Sie Ihren Tierarzt fragen.

Wenn Ihr Hund einen bösartigen Tumor hat und Sie die Beule sehen, kann Ihr Tierarzt sie nicht reparieren und das Leben des Hundes ist in Gefahr. Wenn Ihr Hund einen gutartigen Tumor hat, wird Ihr Tierarzt ihn wahrscheinlich entfernen, wenn er kein Problem verursacht.

In jedem Fall ist es wichtig, Ihren Hund für den Rest des Tages nach dem Vorfall im Auge zu behalten. Sie könnten Ihren Hund für die Nacht zu Hause lassen, aber wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie eine Möglichkeit haben, den Tierarzt wegen Ihres Hundes zu kontaktieren, wenn Sie Schwierigkeiten haben, ihn zu erreichen.

Was tun, wenn Ihr Hund eine Beule am Kopf bekommt?

Bei Verletzungen am Kopf Ihres Hundes sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren. Sie können nicht sagen, wie schwer die Verletzung ist, wenn Sie Ihren Hund nur ansehen. Bei Beulen sollten Sie Ihren Tierarzt auch nach weiteren Informationen über die Art der Beule fragen, die Sie sehen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verletzungen Ihres Hundes schwerwiegend sind, sollten Sie ihn zum Tierarzt bringen. Sie können Ihren Hund mit nach Hause nehmen, nachdem Sie Ihren Tierarzt aufgesucht haben. Du solltest ihn auch über Nacht bei dir behalten.

Es ist auch wichtig, für den Rest des Tages auf Ihren Hund aufzupassen und Fotos von seiner Beule zu machen. Ein Foto der Verletzung kann Ihrem Tierarzt helfen, die Schwere der Verletzung und die Art der Verletzung zu bestimmen, die Sie gesehen haben.

Einige der häufigsten Verletzungen, die Ihr Hund erleiden könnte, sind:

Beulen am Kopf

Wunden oder Schnitte am Kopf oder Gesicht

Ungleichmäßiges gt

Verhaltensänderungen

Anfälle

Demenz

Lethargie

Wie lange muss ein Hund von einem Tierarzt betreut werden?

Die Antwort auf diese Frage ist bei jedem Hund anders. Es ist wichtig zu wissen, dass die Art der Verletzung, die Sie bei Ihrem Hund sehen, schwerwiegend, sogar lebensbedrohlich sein kann. Wenn Ihr Hund tierärztlich versorgt werden muss und Sie dies nicht können, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt und lassen Sie ihn Ihren Hund von zu Hause abholen.

Darf ich meinen Hund in die Notaufnahme bringen?

Grundsätzlich sollten Sie Ihren Hund nicht in die Notaufnahme bringen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und die Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, mit welcher Art von Notfall Ihr Hund konfrontiert ist. In manchen Fällen lautet die Antwort auf diese Frage „Ja“.

Wenn Ihr Hund beispielsweise gebissen wurde und Sie die Art des Bisses kennen, haben Sie möglicherweise eine bessere Chance, Ihren Hund in der Notaufnahme behandeln zu lassen. Wie Sie feststellen können, ob Sie Ihren Hund in die Notaufnahme bringen können, erfahren Sie in unserem Artikel zum Unterschied zwischen Notfall- und Notfallversorgung.

Gibt es eine Frist, wann ich meinen Hund zum Tierarzt bringen sollte?

Sie sollten Ihren Tierarzt innerhalb von 24 Stunden kontaktieren, wenn Sie eines dieser Symptome bei Ihrem Hund bemerken:

Appetitveränderungen

Lethargie

Anfälle

Ungewöhnliches Verhalten

Es ist immer eine gute Idee, sofort Ihren Tierarzt zu kontaktieren. Als allgemeine Regel gilt, wenn Sie sehen, dass sich Ihr Hund normal verhält oder Sie nichts Besorgnis erregendes wissen, sollten Sie 48 Stunden, bevor Sie Ihren Tierarzt kontaktieren. Sie sollten so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen, aber manchmal können 48 Stunden für einige Hunde funktionieren. Es wird jedoch der Arzt Ihres Hundes sein, der feststellen kann, ob Sie Ihren Hund sofort behandeln können, jedoch nicht Ihr Tierarzt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Ihr Tierarzt möglicherweise in der Lage ist, die häusliche Pflege zu leisten, auch wenn Ihr Hund einige Tage vor der Vorstellung bei ihm war. Sie wissen es vielleicht nicht, aber der Wachtturm hat Ihrem Hund gut getan, weil Sie ihm eine Lektion erteilt haben. Sie wissen, dass Sie in der Nähe sind. Wenn Ihr Hund Ihren Tierarzt aufsuchen muss, ist er bereit, Sie zu sehen.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos