Information

Welche Arten von Darmparasiten übertragen Katzen und Hunde?

Welche Arten von Darmparasiten übertragen Katzen und Hunde?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Interne Parasiten können den Körper Ihrer Haustiere zerstören. Da es für ein Tier so einfach ist, Parasiten zu übertragen, sind sie ein Problem, das immer wieder auftreten kann, es sei denn, Sie behalten die Darmgesundheit Ihrer Haustiere im Auge.

Bandwürmer

Bandwürmer haben ihren Namen, weil sie lang und flach sind und im Allgemeinen wie ein Band- oder Klebeband aussehen, wenn Sie sie sehen. Bandwürmer können mehrere Zentimeter lang werden. Bandwürmer überleben, indem sie sich an den Wänden des Dünndarms Ihres Haustieres verankern. Bandwürmer sind bei Katzen sehr häufig, kommen aber auch bei Hunden vor. Bandwürmer werden am häufigsten von Flöhen verbreitet. Flöhe verzehren die Eier von Bandwürmern und verbreiten dann Bandwürmer, wenn die Flöhe selbst von Ihrem Hund oder Ihrer Katze gefressen werden. Ihre Haustiere können auch Bandwürmer bekommen, wenn sie kleine Beutetiere wie Kaninchen essen, die Bandwürmer haben.

Hakenwürmer

Hakenwürmer haben ihren Namen, weil sie sich an die Darmwände Ihres Haustieres haken und sich vom Blut ernähren. Hakenwürmer können dazu führen, dass der Darm blutet, was zu Erkrankungen wie Anämie führt. Katzen und Hunde können Hakenwürmer bekommen, indem sie mit dem Boden in Kontakt kommen, wo andere Tiere Hakenwurmeier aus ihrem eigenen Körper herausgeschleudert haben. Ihre Haustiere können auch Hakenwürmer bekommen, bevor sie entwöhnt werden, wenn ihre Mutter Hakenwürmer hat.

Spulwürmer

Eine große Auswahl verschiedener Arten von Würmern wird als "Spulwürmer" klassifiziert. Spulwürmer kommen bei Hunden, Katzen, Menschen, Schweinen und vielen anderen Säugetieren vor. Spulwürmer können vom Boden aufgenommen werden, indem sie Beute verzehren, die mit Spulwürmern infiziert oder durch die Milch einer Mutter, eines Hundes oder einer Katze übertragen wurde. Spulwürmer überleben in Ihrem Haustier, indem sie das teilweise verdaute Futter konsumieren, das sich im Darm Ihres Haustieres befindet.

Peitschenwürmer

Peitschenwürmer haben ihren Namen von ihrem Aussehen; Sie haben kurze, dicke Körper und lange Hälse, die wie eine Peitsche und ein Peitschengriff aussehen. Peitschenwürmer ernähren sich, indem sie ihre Hälse und Köpfe in die Darmwand stecken und Blutungen verursachen. Peitschenwürmer verbreiten sich häufig, wenn ein Tier die Eier verzehrt, die von infizierten Hunden oder Katzen abgeworfen wurden.

Herzwürmer

Hunde und Katzen können beide Herzwürmer bekommen, obwohl die Erkrankung bei Hunden häufiger auftritt. Herzwürmer sind Parasiten, die im Herzen leben und schließlich Herzprobleme verursachen und das infizierte Tier töten. Herzwürmer breiten sich aus, wenn eine Mücke ein infiziertes Tier und dann ein nicht infiziertes Tier beißt.

Verweise


Schau das Video: Zecken bei Hunden und Katzen - Gefahren, Risiken, Schützen (Kann 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos