Information

Hunde, die beim Gehen an der Leine kauen

Hunde, die beim Gehen an der Leine kauen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Spaziergang mit Ihrem Welpen sollte eine angenehme Erfahrung sein, keine frustrierende, bei der Sie versuchen, seinen Mund aufzubrechen und den Boden seiner Leine wiederzugewinnen. Aber Hunde werden Kauer sein, und einige können sich einfach nicht helfen. Wenn Sie die Grundursache für das Verhalten ermitteln und es an den Straßenrand treten, können Sie Ihren kleinen Kerl wieder in Ordnung bringen.

Die Ins und Outs

Junge Eckzähne neigen dazu, fast alles zu kauen, einschließlich Leinen. Wenn Ihr Welpe zwischen 3 und 6 Monaten alt ist, kaut er wahrscheinlich, weil seine Milchzähne herausfallen und diese erwachsenen Zähne einschlagen. Welpen und erwachsene Eckzähne neigen dazu, verrückt auf neue Dinge zu reagieren, und insbesondere auf Dinge, die sie nicht tun. Ich mag es nicht. Oft ist dies aus Angst und manchmal aus Frustration. Wenn Ihr Welpe an der Leine kauert oder einfriert, wenn er es sieht, beißt er es wahrscheinlich, um zu versuchen, es abzunehmen. Wenn Frustration der Schuldige ist, wird er seine Zähne in die Leine versenken, sobald etwas passiert, das er nicht mag. Wenn Sie ihn beispielsweise nicht mit voller Kraft vorauslaufen lassen oder wenn Sie die Leine festziehen, wird er möglicherweise aufgeregt, wirft den Kopf zurück und beißt auf die Leine, um sich zu befreien, oder lässt Sie es zumindest wissen dass er ein unglücklicher Welpe ist.

Angst überwinden

Egal, ob Sie es mit einem Welpen oder einem ausgewachsenen Hund zu tun haben, wenn er an der Leine kaut, weil er Angst davor hat, ist es Zeit, seine Ängste zu beruhigen und ihn dazu zu bringen, die Leine als kleines Accessoire zu sehen. Zu Ihren bevorzugten Werkzeugen gehören Leckereien und eine positive, erhebende Stimme. Nehmen Sie die Leine heraus, sagen Sie kein Wort, lassen Sie sie auf den Boden fallen und setzen Sie sich daneben. In der Sekunde, in der Ihr Welpe sein recherchierendes Selbst dazu bringt, werfen Sie ihm eine Belohnung zu. Machen Sie so weiter, bis er sich rund um die Leine ganz wohl fühlt, und erhöhen Sie dann den Einsatz weiter, indem Sie diese Erfahrung als Leitfaden verwenden. Befestigen Sie zum Beispiel die Leine an ihm, geben Sie ihm eine Belohnung und lassen Sie ihn damit im Haus herumlaufen, aber behalten Sie ihn immer im Auge. Machen Sie kleine Schritte und belohnen Sie jedes Mal, wenn er positiv auf den nächsten Schritt reagiert. Wenn er ausflippt, gehen Sie einen Schritt zurück.

Der Frustration ein Ende setzen

Wenn Ihr Welpe versucht, Ihnen zu zeigen, dass er verrückt ist, wenn Sie ihn davon abhalten, lustige Dinge zu tun, z. B. einen Chipmunk zu jagen oder den Hintern eines anderen Hundes zu schnüffeln, setzen Sie Ihren Fuß ab. Er kann nichts tun, bis er die Leine fallen lässt. Schrei ihn nicht an, steh einfach da und weigere dich, dich zu bewegen. In dem Moment, in dem er die Leine fallen lässt, lassen Sie ihn am Telefonmast oder was auch immer er sucht schnüffeln - solange es sicher ist. Leckereien sind dafür normalerweise nicht notwendig, weil es seine Belohnung ist, das zu tun, was er die ganze Zeit wollte. Geben Sie niemals nach und lassen Sie ihn in Richtung seines Ziels stürmen, bis er die Leine fallen lässt, oder er wird denken, dass er an der Leine kauen kann, um zu bekommen, was er will.

Andere Lösungen

Das Besprühen des Leinenbodens mit einem bitteren Apfelspray verhindert manchmal, dass eifrige Münder einrasten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihrem Welpen den Befehl "Verlassen" beizubringen, damit er die Leine jedes Mal fallen lässt, wenn Sie den Befehl sagen. Einige Hunde bevorzugen es, die meiste Zeit etwas im Maul zu haben, also nehmen sie die Leine und tragen sie einfach mit sich. Das Mitbringen eines Tennisballs oder eines der Lieblingsspielzeuge Ihres Welpen kann dabei helfen. Kettenleinen können helfen, das Kauen zu verhindern, aber vermeiden Sie es, sie zu verwenden, wenn Ihr Welpe hart auf die Leine beißt oder ein Abzieher ist, den Sie manchmal nicht kontrollieren können.

Verweise


Schau das Video: An anderen Hunden vorbeigehen I 3 Tipps für stressfreie Hundebegegnungen an der Leine (Kann 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos