Information

Können Eckzahnwarzen für den Menschen ansteckend sein?

Können Eckzahnwarzen für den Menschen ansteckend sein?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl sich Hundewarzen, die früher als virale Papillome bekannt waren, leicht von einem Hund auf einen anderen ausbreiten können, müssen Sie sich keine Sorgen machen, sie zu fangen. Eckzahnwarzen sind für Menschen weder ansteckend noch ähneln sie menschlichen Warzen. Es ist wichtig, nicht anzunehmen, dass ein kleines, flaches Wachstum Ihres Hundes eine Warze ist, da eine Hundewarze nicht so aussieht.

Virale Papillome

Menschliche Warzen, die durch ein Papillomavirus verbreitet werden, sind normalerweise rund und glatt. Eckzahnwarzen mögen rund sein, aber sie haben keine glatten Oberflächen. Diese Warzen sehen eher aus wie kleine Blumenkohlstücke und erscheinen selten als einzelnes Wachstum. Hunde unter 2 Jahren sind anfälliger für das Hunde-Papillomavirus. Ihre Warzen treten normalerweise an der Schnauze oder am oder im Mund auf. Im schlimmsten Fall hat ein Hund so viele Warzen im Mund, dass er nicht richtig essen kann. Andere häufige Stellen sind die Augenlider, der Bauch und zwischen den Zehen. Bei Menschen treten Warzen im Allgemeinen an Händen, Füßen und Genitalien auf.

Ansteckung

Wenn Sie Ihren jungen Hund in den Hundepark, in den Gehorsamkurs bringen oder ihn im Urlaub in eine Tierpension bringen, besteht eine gute Chance, dass er dem Hunde-Papillom-Virus ausgesetzt ist. Nach der Exposition kann innerhalb einer Woche bis zwei Monaten eine Warze am Hund auftreten. Viele exponierte Hunde entwickeln niemals Warzen. Wenn Ihr Hund mit ihnen runterkommt, halten Sie ihn von anderen Hunden getrennt, bis sie verschwunden sind.

Behandlung

Die meisten Warzen verschwinden nach einigen Monaten. Sobald sie weg sind, tauchen sie selten wieder auf. Der Körper des Hundes hat eine Immunantwort ausgelöst, und eine zusätzliche Exposition hat keine Auswirkung. Dies ist möglicherweise nicht der Fall, wenn Ihr Hund an einem geschwächten Immunsystem leidet. Wenn Warzen das Essen und Trinken Ihres Hundes beeinträchtigen, kann Ihr Tierarzt sie chirurgisch entfernen. In seltenen Fällen infizieren sich Warzen im Mund, was zu Mundgeruch und übermäßigem Speichelfluss führt. Ihr Tierarzt könnte die Warzen entfernen und Antibiotika verschreiben, um die Infektion zu bekämpfen.

Warnung

Gehen Sie nicht davon aus, dass das Wachstum Ihres Hundes eine harmlose Warze ist. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste. Bringen Sie Ihr Haustier zum Tierarzt, wenn es Wachstum auf seiner Haut oder im Mund entwickelt. Mundkrebs tritt besonders häufig bei Hunden auf und metastasiert oder breitet sich häufig aus. Die chirurgische Entfernung vor der Ausbreitung der Malignität ist der Schlüssel zur Rettung des Lebens Ihres Hundes. Sie möchten also nicht davon ausgehen, dass ein Wachstum harmlos ist, auch wenn es wie ein Papillom aussieht. Wenn ein Wachstum verdächtig aussieht, führt Ihr Tierarzt eine Biopsie durch, um zu bestätigen, ob es sich um eine Warze oder einen Tumor handelt.

Verweise


Schau das Video: CORONA-STUDIE: Biontech-Geimpfte nicht mehr ansteckend (Kann 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos