Information

Ist Brokkoli für Hunde sicher?

Ist Brokkoli für Hunde sicher?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ist Brokkoli für Hunde sicher?

Ist Brokkoli für Hunde sicher?

Ich habe gehört, dass Brokkoli für Hunde nicht sicher ist (http://www.petmd.com/dog/dog-food-supplies/is-broccoli-safe-for-dogs/), weiß aber nicht warum .

Werden sie krank, wenn sie es essen?

Enthält es giftige Substanzen (die Schäden verursachen können)?

Wie wächst Brokkoli?

Gibt es Möglichkeiten, es für sie anzubauen?

Wie macht man Brokkoli für Hunde sicher?

EIN:

Wenn Hunde Brokkoli essen, bekommen sie eine kleine Menge Brokkolisprossen zusammen mit einigen Nährstoffen, aber keine wirklichen Giftstoffe.

Brokkoli ist im Allgemeinen sehr sicher für Hunde. Einige Studien haben gezeigt, dass Brokkoli vom Verdauungssystem des Hundes gut vertragen wird und in einigen Fällen die Verdauung des Hundes verbessert.

Da Hunde jedoch so empfindlich auf die "Distelness" von Brokkoli reagieren, wird im Allgemeinen nicht empfohlen, ihnen Brokkoli zu geben. Es ist in Ordnung, es ihnen gelegentlich zu geben, aber füttere es nicht regelmäßig. Es würde ihnen einfach nicht gefallen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Brokkoli für Hunde zum Fressen anzubauen. Das erste, was Sie tun müssen, ist, Brokkoli zu kaufen (wie Sie vorgeschlagen haben) und ihnen roh zu geben. Ich glaube jedoch, dass es nicht sicher wäre, ihnen gekochten Brokkoli zu füttern.

Das erste Problem beim Kochen von Brokkoli ist, dass er viel Nährwert verliert. Außerdem könnte Brokkoli beim Kochen beschädigt werden und der Hund könnte den gekochten Brokkoli nicht verarbeiten.

Brokkoli enthält auch Chemikalien, die für Hunde möglicherweise nicht wünschenswert sind (was der Grund dafür ist, dass sie es nicht mögen).

Für Hunde wäre es also besser, es roh zu essen oder ihnen in roher Form zu geben (was Sie erwähnt haben). Ich glaube jedoch, dass es ein bisschen riskant ist, dies zu tun, da Sie ihnen einen nicht biologischen rohen Brokkoli geben würden, sodass sie mehr dieser Chemikalien aufnehmen und nicht in der Lage sind, sie zu verarbeiten. Daher würde ich empfehlen, dies nur gelegentlich zu tun und ihnen gekochten Brokkoli zu geben.

Vielleicht möchten Sie Ihrem Hund rohen Brokkoli geben, wenn Sie dies tun können. Das Wichtigste ist jedoch, es ihnen nicht regelmäßig zu geben. Sie werden es einfach nicht mögen.

Sie sollten auch wissen, dass Brokkoli in bestimmten Fällen nachweislich krebsvorbeugende Eigenschaften hat. Wenn Sie also Ihren Hund mit Brokkoli füttern möchten, ist es wichtig, dies sparsam, aber konsequent zu tun.

Außerdem ist Brokkoli ziemlich reich an Vitamin C und A sowie an einigen anderen Vitaminen.

Außerdem empfehle ich nicht, Brokkoli zu einem rohen Hundefutter hinzuzufügen, da der Brokkoli einige Nährstoffe und andere Dinge im Futter enthält.

Sie können es jedoch in Erwägung ziehen, es zu einem gekochten Hundefutter hinzuzufügen, wo es nicht mit dem Rest des Futters vermischt wird.

Ich hoffe, das hat geholfen.

EIN:

Brokkoli ist meines Wissens gut für Hunde. Es ist wahrscheinlich in jeder Form, die konsumiert werden kann, sicher. Wenn es sich in einem ungekochten Zustand befindet, sollten Sie es in kleinen Portionen servieren, um eine mögliche Kontamination zu begrenzen. Durch das Kochen werden mögliche Giftstoffe reduziert.

Von der Dogfood-Site:

Es wird seit Jahren von Menschen zur Behandlung von Erkältungen, Grippe und Krebs verwendet und wird jetzt als neuestes Wunderfutter für Hunde gefeiert. In den USA, wo Millionen von Hunden kommerziell zubereitetes Hundefutter konsumieren, ist Brokkoli eine immer häufigere Ergänzung der Liste der verfügbaren proteinreichen und ballaststoffreichen Lebensmittel geworden.

Ich würde davor warnen, es regelmäßig einem Hund zu geben, besonders roh.

EIN:

Als allgemeine Faustregel gilt, Brokkoli ist sicher, aber es ist nicht gut, es regelmäßig für Hunde zu essen. Wenn Brokkoli gekocht wird, sind die Giftstoffe leichter verdaulich. Die wichtigsten, über die wir uns Sorgen machen, sind Schwefelverbindungen.

Brokkoli enthält auch Sulforaphan, ein krebsbekämpfendes Mittel.

Von der Erweiterung der University of Illinois

Brokkolisprossen

Brokkolisprossen (und einige andere Arten von Sprossen) können von einem Hund als grünes Gemüse gegessen werden, sollten jedoch in kleinen Mengen gefüttert werden, um sicherzustellen, dass die Sprossen gut hydratisiert sind und sicher verdaut werden können.

Ich sage nicht, dass Brokkolisprossen schlecht für Hunde sind, es ist nur so, dass sie aus dem gleichen Grund sparsam verwendet werden müssen, aus dem wir sie nicht jeden Tag den Menschen servieren würden.


Schau das Video: Hudba ke spánku pro psy - relaxace pro zvířata (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos