Information

Katze tl an der Basis geschwollen

Katze tl an der Basis geschwollen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Katze tl an der Basis geschwollen, kurze Std. **Männlich** : Hinterleib und Basis des hinteren Oberschenkelknochens, Tegmen und Pterostigma dunkelbraun, Rest der Tegmen hellbraun mit großem orangefarbenen Fleck, Pterostigma blassorange, Flügel hyaline (Abb. [1](#F1){ref-type= "Feige"}).

### Verteilung.

Nur aus der Typlokalität bekannt.

### Etymologie.

Der Name leitet sich vom Namen der Wirtspflanzengattung *Acacia* ab.

Empis aenescens sp. n.

----------------------

Animalia

ORDO

FAMILIEN

http://zoobank.org/A6D9E7A9-BDAE-4B97-BCF6-B2E984FC2E3C

### Holotyp.

♀ in CNC, mit sezierten Genitalien (untersucht am 24. Mai 2016, DNA Barcoding of Holotype - COI). Exemplar aus den USA.

### Diagnose.

Flügelhyaline (Abb. [2](#F2){ref-type="fig"}). Weibliche Beine mit kurzen dunkelbraunen Streifungen an Tarsen und Schienbeinen. Genitalien mit kurzen Std.

### Beschreibung.

**Weiblich.** Körperlänge 2,5 mm. **Kopf** (Abb. [3](#F2){ref-type="fig"}): Stirnseite glänzend, bis auf wenige Einstiche weitgehend glatt, Gesichtslänge inkl. Gesichtstuberkel 0,7 × so lang wie Ocellusdurchmesser , Gesicht etwas länger als das Hinterhaupt, Gesichtshöcker klein, etwa halb so lang wie die Stirn, Fühler etwa 2,1 × so lang wie der Kopf, Palpus nicht sichtbar. **Thorax**: Tegula- und Humeruskomplex glänzend, glatt, nicht besonders borstig, Thorax komplett kahl. **Beine**: vorderer Femur, Tibia und Tarsus mit langer dunkelbrauner HR, mittlerer Femur und Tibia mit kurzer dunkelbrauner HR, hinterer Femur mit kurzer dunkelbrauner HR, Tarsi mit kurzer dunkelbrauner HR. **Flügel** (Abb. [2](#F2){ref-type="fig"}): hyalin, Adern nicht sichtbar. **männlich**: unbekannt.

### Verteilung.

Nur aus der Typlokalität bekannt.

### Etymologie.

Der Name leitet sich vom Wort "Aeneus" ab, was aufgrund der leuchtenden Farbe der Beine mit einer hellen Farbe oder brillant bedeutet.

Empis aurifrons

---------------

Animalia

ORDO

FAMILIEN

Yazaki, 1991

### Verteilung.

China (Guangxi).

### Beschreibung.

**Weiblich.** Körperlänge 3,5 mm. **Kopf** (Abb. [4](#F2){ref-type="fig"}): Stirnseite glänzend, mit dichten Einstichen und spärlichen Stunden, Gesichtslänge inkl. Gesichtstuberkel 0,5 × so lang wie Ocellusdurchmesser , Gesicht länger als das Hinterhaupt, glatt, Gesichtshöcker klein, etwa halb so lang wie die Stirn, Fühler etwa 1,7 × so lang wie der Kopf, Palpus nicht sichtbar. **Thorax**: Tegula- und Humeruskomplex glänzend, glatt, nicht besonders borstig, Thorax komplett kahl. **Beine**: vorderer Femur, Tibia und Tarsus mit langer weißer HR, mittlerer Femur und Tibia mit langer dunkelbrauner HR, Tarsi mit weißer HR. **Flügel**: hyalin, Adern nicht sichtbar. **männlich**: unbekannt.

### Verteilung.

China (Guangxi).

### Bemerkungen.

Diese Art unterscheidet sich von anderen *Empis*-Arten durch die dunkelbraune Körperfarbe.

Empis baluchei sp. n.

----------------------

Animalia

ORDO

FAMILIEN

http://zoobank.org/6A8A3B58-5DC0-4592-B3CD-D8BDC2E9C6C5

[Feigen 5](#F2){ref-type="fig"} [, 6](#F2){ref-type="fig"}

### Holotyp.

♀ in CNC, mit sezierten Genitalien (untersucht am 23. Mai 2016, DNA Barcoding of Holotype - COI). Exemplar aus den USA.

### Diagnose.

Tarsi mit weißen Std. Weibliche Beine mit langen weißen Stunden an Tibiae und Tarsi. Flügel mit dunkelbraunen Flecken an der Basis.

### Beschreibung.

**Weiblich.** Körperlänge 3,3 mm. **Kopf** (Abb. [5](#F2){ref-type="fig"}): Stirnseite glänzend, mit spärlichen Stunden, Gesichtslänge inkl. Gesichtstuberkel 0,5 × so lang wie Ocellusdurchmesser, Gesicht kürzer als Hinterhauptbein, glänzend, ohne Höcker, Gesichtshöcker klein, etwa halb so lang wie die Stirn, Fühler etwa 1,4 × so lang wie der Kopf, Palpus nicht sichtbar. **Thorax**: Tegula- und Humeruskomplex glänzend, glatt, nicht besonders borstig, Thorax ganz kahl. **Beine**: vorderer Femur, Tibia und Tarsus mit langen weißen HRs, mittlerer Femur und Tibia mit kurzen weißen HRs, Tarsi mit weißen HRs. **Flügel** (Abb. [5](#F2){ref-type="fig"}): hyalin, Adern nicht sichtbar. **männlich**: unbekannt.

### Verteilung.

USA (Nevada).

### Etymologie.

Der Artname leitet sich wegen der schwarzen Körperfarbe vom griechischen "*balas*" ab, was schwarz bedeutet.

![Dorsale und seitliche Ansichten von **1** *Empis


Schau das Video: Kattefilm: En dårlig dag for en kat (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos