Information

Hundepark Twin Lakes

Hundepark Twin Lakes



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hundepark Twin Lakes

Ein Twin Lakes Hundepark kommt nach Oahu.

Für diejenigen, die Hunde lieben, aber Leinengesetze hassen, könnte die Zeit kommen, in der sie auf Oahu gelangen können, ohne ihre Haustiere anbinden zu müssen.

Zumindest, wenn es nach Hundeliebhabern geht.

Das Hawaii Department of Land and Natural Resources und die Stadt und der Landkreis Honolulu haben laut einer Pressemitteilung vom Mittwoch einen Lenkungsausschuss gebildet, um einen Hundepark in Twin Lakes auszuwählen.

Zu den Mitgliedern des Lenkungsausschusses gehören der DLNR, der Bürgermeister von Honolulu, Kirk Caldwell, und der DLNR-Rat. Am 26. Januar ist eine öffentliche Anhörung zur Gestaltung des Parks geplant.

Die Abteilung besitzt bereits ein Grundstück in der Ka Uka Street in Waimalu. Es ist in Planung, das ehemalige Tenniszentrum auf dem Grundstück in einen Hundepark umzuwandeln. Das wurde im September letzten Jahres bekannt gegeben.

Die Gruppe hofft, im Mai mit den Arbeiten auf dem derzeitigen Grundstück von City and County of Honolulu an der Simeon Stratton Road in der Nähe von Waimalu beginnen zu können.

Es wäre der erste Hundepark in Oahu – so die Beamten. Der Vorsitzende des Stadtrats von Honolulu, Ernie Martin, sagte, er kenne keine im Bundesstaat.

In anderen aktuellen Hundepark-Nachrichten sagten die Staatsvertreter Chris Lee und Cindy Evans am Mittwoch, dass sie ein Gesetz sponsern, das neue Gesetze bezüglich freilaufender Hunde in Städten und Parks aufstellen würde.

Wenn das der Fall ist, sind die Parks von Oahu ohnehin nicht so lasch, wie die Bewohner der Insel denken. Es ist nicht schwer, hundefreie Parks zu finden, aber Leinengesetze sind alltäglich.

Der Lenkungsausschuss kündigte an, dass bereits Anfang bis Mitte 2020 ein Hundepark eröffnen könnte, es gibt aber noch weitere Pläne dafür.

Lee und Evans sagten, es könnte ein Wasserspiel, einen Unterstand, Zäune und andere Annehmlichkeiten geben.

Dafür wird ein Ausschuss zuständig sein.

„Wir wollen nur, dass die Leute sicher sind und Hundekot loswerden – was vorher nicht passiert ist“, sagte Evans. "Und wenn man es sich ansieht, wird es immer schlimmer."

Allerdings könnte Hawaii noch mehr Hundeparks gebrauchen.

Obwohl es kein Gesetz gibt, das leinenfreie Zonen verbietet, gibt es landesweit nur eine Handvoll. In einigen von ihnen wurden Verstöße zitiert, aber laut der Hawaii State Teachers Association scheint dies selten zu sein.

Zum Beispiel teilte das Landwirtschaftsministerium dem Honolulu Star-Advertiser mit, dass es eine Beschwerde von jemandem erhalten habe, dass am 11. September ein Hund in den geschlossenen Mai Tais-Bereich im Pearl City Beach Park gewandert sei.

Am 2. Mai sagte die Einwohnerin von Kauai, Janelle Travieso, ein Hund habe im Mai Tais-Gebiet hinter dem Pavillon im Ka'eo Point Park in Anahola gekackt. Die Frau kontaktierte die Polizei.

Der Vorfall veranlasste den Landkreis, das Gebiet zu schließen.

Auf die Frage nach Beschwerden gegen den Bezirk sagte David Crockett, Kapitän der Hundekontrolle von Kauai, er habe "einige gesehen", er könne sich jedoch nicht erinnern, ob diese bei der Abteilung eingereicht worden seien.

Er sagte, der Landkreis habe die Patrouillen in dem Gebiet, das sich zwischen der Zufahrtsstraße des Parks und dem Strand befindet, nicht erhöht, da kein Sicherheitsrisiko wahrgenommen wird.

Auf seiner Website beschreibt Kauai Dog Control das Gebiet als „eine beliebte Zufahrtsstraße, die zu einem kleinen Gemeindepark führt“.

Der Landkreis habe dort keine Durchsetzungsmaßnahmen gegen Hundebesitzer ergriffen, sagte Crockett.

Der Landkreis könnte laut seiner Website im Koolaupoko Park auf Big Island ein ähnliches Problem haben.

Im Juni sagte ein Mitarbeiter des Parks Hawaii News Now, dass es „Probleme“ mit „lauten Geräuschen“ gibt, die von Menschen kommen, die dort mit ihren Hunden spazieren gehen.

Andy Matusek, Landrat von Hawaii, sagte, er werde versuchen herauszufinden, ob der Landkreis in diesem Bereich tätig werden müsse.

HONOLULU – Die sechsköpfige Familie, die starb, als ihr SUV nach dem Verlassen des Hawaii Ocean View Banyan Court am Donnerstag mit einem Fahrzeug kollidierte, sagte, ihr Familienhund sei laut Polizei nicht aggressiv.

Honolulu Police Department Sgt. Chris Nach, der für die tödliche Kollisionseinheit zuständig ist, sagte, Kealohas SUV überholte zwei andere Fahrzeuge und überfuhr eine rote Ampel an der Kreuzung des Nimitz Highway und der Kapahulu Avenue, bevor er den SUV ihrer Mutter Monaliza Vidal-Hamilton und ihrer Brüder im Alter traf 8, 6 und 4. Die beiden Brüder wurden am Tatort für tot erklärt. Der 8-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er an seinen Verletzungen starb, während der 6-Jährige zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Kealohas Freund Narvel Felice Smith, 33, wurde verletzt, aber wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss festgenommen. Er blieb am Samstag in Polizeigewahrsam.

Kealoha, der kürzlich in den Ruhestand ging, wurde gegen Bezahlung suspendiert. Eine Quelle sagte Hawaii News Now, dass sie „verwirrt“ und „wirklich verängstigt“ sei.

Die Familie bekam im Dezember ihr erstes Kind und Kealoha und Felice Smith sollten im Februar Eltern eines zweiten Kindes werden.

Bei einem Autounfall in Honolulu ist eine Familie aus Kealoha ums Leben gekommen.

Die Polizei sagte, eine sechsköpfige Familie sei von einem Fahrzeug angefahren worden, das von einem dienstfreien Polizisten auf dem Nimitz Highway und der Kapahulu Avenue gefahren wurde.

Die Mutter und die Kinder im Alter von vier, sechs und acht Jahren wurden alle am Tatort für tot erklärt.

Die Familie wohnte in der Nachbarschaft, in der sich der tödliche Unfall ereignete.

Der Fahrer befand sich in einem Privatfahrzeug und nicht in einem Dienstfahrzeug, teilte die Polizei mit.

Die Polizei sagte, ein zweiter Polizist außerhalb des Dienstes habe den Unfall beobachtet und anderen Polizisten, die ankamen, gesagt, dass der Fahrer „wie eine Oma gefahren“ sei.

Die beiden Brüder wurden am Tatort für tot erklärt. Der Achtjährige wurde ins Krankenhaus gebracht und starb später.

Die Mutter wurde im Krankenhaus für tot erklärt. Ihr Name wurde nicht veröffentlicht, bis die Familienmitglieder benachrichtigt wurden.

Das Paar hat zwei weitere Kinder.

Die Familie wohnt in der Nachbarschaft, in der sich der Unfall ereignet hat.

Kealoha wurde vom Honolulu Police Department suspendiert, wo sie 23 Jahre lang arbeitete.

"Ich habe einfach keine Worte für meine Familie", sagte ihre Schwester Tina Faafiti gegenüber Hawaii News Now.

"Das hätte meine Familie im Auto sein können", sagte ihre Schwester Darlene Faafiti.

Die Familie hat einen Richter gebeten, die Veröffentlichung einer Untersuchung des Absturzes zu erzwingen, und beantragt, dass gegen die beiden außerdienstlichen Beamten strafrechtliche Anklage erhoben wird.


Schau das Video: Twin Lakes Resort, Bridgeport California - DJI Air 2 Footage (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos